Aktuelle Neuigkeiten aus der Grundschule

Remse, 27.02.2024

 

ACHTUNG- BETR. AUSFALL DER SCHÜLERBEFÖRDERUNG!

 

Sehr geehrte Eltern,

 

soeben erhielt ich eine Info über den für Donnerstag, 29.02.24 und Freitag, 01.03.24, geplanten Streik... 

 

"... gemäß Festlegung der ver.di-Tarifkommission. Somit beteiligen sich nun auch die Regionalverkehrsunternehmen und die RVW am angekündigten Streik. Da lediglich die Fahrten unserer Subunternehmer verkehren, kommt es ganztägig zu weitreichenden Ausfällen im gesamten Liniennetz der RVW. Bitte beachten Sie die möglichen Einschränkungen bei ihrer Fahrtplanung."

 

Mit freundlichen Grüßen

A.Schumann

 

 

Remse, 09.02.2024

 

Sehr geehrte Eltern, 

 

nun stehen wir bereits am Ende des 1. Schulhalbjahres.... Wo ist nur die Zeit hin?

 

Im Folgenden möchte ich Sie darüber informieren, dass eine weitere  Lehramtsanwärterin am 26.02.2024 ihr Referendariat an unserer Schule beginnt. Sie wird vorwiegend eingesetzt sein

in Klasse 3b und Klasse 1; die praktische Ausbildung beinhaltet zuerst vermehrt Hospitationen, später setzt selbst zu haltender Unterricht in den Fächern Deutsch, Sachunterricht und Sport (Kl.3b) sowie Mathematik (Kl.1) ein (Anzahl der Stunden steigert sich).

Wir freuen uns sehr auf Frau Reißig!

 

Im Zuge dessen kommt es zu einigen, wenigen Änderungen im Stunden- bzw. Personalplan:

 

Die AG Chor wird verlegt und im 2.Halbjahr jeden Freitag, in der 5. Stunde, stattfinden.

Den Förderunterricht in Klasse 1 wird dienstags (an gleicher Stelle, 5.Stunde) Frau Carnet durchführen. 

Den Förderunterricht in Klasse 3b wird montags (an gleicher Stelle, 6.Stunde) Frau Wenzel durchführen. 

 

Liebe Eltern, ich wünsche Ihnen mit Ihren Kindern eine schöne, erlebnisreiche Ferienzeit und allen Schülerinnen und Schülern gute Erholung mit viel Zeit an frischer Luft.... Bleiben oder werden alle wieder gesund, das ist unser Wunsch!

 

Freundliche Grüße

Antje Schumann

 

Remse, 18.12.2023

 

 

Information bezüglich der Benachrichtigungspflicht von Eltern

 

Sehr geehrte Eltern, 

 

hiermit möchten wir Sie aufgrund der Aktualität und auf Anraten des Gesundheitsamtes darauf hinweisen, dass Sie nach §34 Abs. 5 Infektionsschutzgesetz (IfSGverpflichtet sind, u.a. bei Windpocken, der Einrichtung die Erkrankung/Infektionserreger unverzüglich mitzuteilen. 

Weiterhin bitten wir Sie zu berücksichtigen, dass Geschwisterkinder bzw. Kinder, in deren Wohngemeinschaft/Familienhaushalt Windpocken aufgetreten sind und welche über KEINEN ausreichenden Immunschutz gegen Windpocken verfügen (2 Impfungen oder Windpocken in der Vergangenheit durchgemacht und durch einen Arzt/Labor bestätigt), die Gemeinschaftseinrichtung für die Dauer von 16 Tagen NICHT besuchen dürfen.

 

Danke für Ihr Mitwirken!

 

Sekretariat